News

Greenpeace, Enklip: Auf dem Weg zu 100 % erneuerbaren Energien. Der Kostenberg ist überwunden

29.10.14

Kernaussage: sinkende Stromgestehungskosten von erneuerbaren Energien machen EEG-Novellierung unnötig

Die Kieler Energie- und Klima Politik Beratung (EnKliP) hat im Auftrag von Greenpeace ein Gutachten über die Kosten von 100 % erbeuerbaren Energien erstellt. Ergebnis: Die Stromgestehungskosten aller zukünftig relevanten Technologien für erneuerbare Energien seien günstiger geworden und würden in den nächsten Jahren von alleine sinken. Im Vergleich seien erneuerbare Enerrgien sogar jetzt schon günstiger als konventionelle, fossile Kraftwerke, wenn man die externen Kosten durch Umweltschäden mit einbeziehen würde. Die Spitze der Kosten durch die Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG-Umlage) war 2013 erreicht. Auch ohne EEG-Novellierung würden die Förderkosten weiter sinken.

Zur Studie (Oktober 2014)